Nachhaltige Lieferantenbewertung

Lieferantenbewertung

Nahezu alle großen Unternehmen arbeiten daran konkret die Einhaltung von CSR/ Nachhaltigkeitsstandards bei ihren Lieferanten mehr und mehr einzufordern und durch Auditierungen zu überprüfen.

perPetim bietet für diese Aufgabenstellung ein stufenweises Vorgehenskonzept:

  1. Festlegung der Rahmenbedingungen für die nachhaltige Lieferantenbewertung
  2. Erstellung eines unternehmensspezifischen CSR-Mastersystems
  3. Schulung der Lieferanten und Einführung in das Projekt
  4. Sustain-Analyse: Messung der Nachhaltigkeitsleistung bei den ausgewählten Lieferanten
  5. Auswertung der Nachhaltigkeitsprofile der Lieferanten, Eintragung in das Bewertungssystem, Maßnahmenplan

Für alle Unternehmen empfiehlt sich am Anfang eine Pilotierung des Mastersystems in einem spezifizierten Umfeld mit festgelegten Rahmenbedingungen, die dem späteren Breiteneinsatz relativ nahe kommt.

Supply Chain Visibility

Wissen Sie genug über Ihre Lieferanten?

Unternehmen mit komplexen Lieferketten in globalen Beschaffungsmärkten nutzen heute effiziente Beschaffungsprozesse und leistungsfähige Softwaresysteme. Trotzdem lassen sich Imageschäden durch Unfälle, schlechte Arbeitspraktiken oder Umweltverschmutzungen bei Lieferanten nicht vermeiden. Und meistens erfahren die betroffenen Kunden erst durch die Medien von den Vorfällen.

Unstrukturierte Daten analysieren, um frühzeitig wichtige Informationen zu erhalten:
Der perPetim Ansatz nutzt eine Methode aus dem BIG DATA Umfeld, die weltweit zugängliche, unstrukturierte Daten erfasst und auswertet. Damit lassen sich auch Entwicklungen und Veränderungen in den jeweiligen Beschaffungsmärkten in Echtzeit verfolgen sowie „Hot Spots“ und neue Trends herausfiltern.