Das perPetim-Konzept

Nachhaltigkeit im Unternehmen ist kein punktueller Ansatz. Es bedeutet eine systematische Verankerung von Nachhaltigkeitskriterien in den Unternehmenswerten und der Unternehmenskultur, den innerbetrieblichen Prozessen, den Beziehungen zu Kunden und Lieferanten, aber auch in der Kommunikation gegenüber Mitarbeitern sowie nach außen. Einzelne Elemente hiervon sind in vielen Unternehmen schon vorhanden, oft jedoch nicht strukturiert und zielorientiert miteinander verbunden. Andere Elemente einer nachhaltigen Unternehmensführung müssen erst noch entwickelt werden.

Wichtig für Unternehmen, die sich auf den Weg in Richtung Nachhaltigkeit machen, ist es zu erkennen, wo sie unter Betrachtung von Nachhaltigkeitsgesichtspunkten aktuell stehen, dass das Unternehmen seine eigene Positionierung und Strategie in Bezug auf nachhaltiges Handeln definiert und ein adäquates Managementsystem aufbaut sowie Kennzahlen festlegt, die auf seine Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Das Konzept von perPetim zielt darauf ab, im Unternehmen einen dauerhaften und erfolgsorientierten Transformationsprozess hin zu unternehmerischer Nachhaltigkeit aufzusetzen.

Dazu gehört

  • eine Standortbestimmung
  • eine strategische Zielsetzung, die die wichtigen Handlungsfelder bestimmt
  • die Auswahl und Befragung der relevanten Stakeholder
  • eine Materialitätsanalyse zur effizienten Fokussierung der Ressourcen
  • eine klare und transparente Berichterstattung nach Innen und Außen
  • die effektive Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele einschließlich Monitoring und Nachjustierung